Zum Inhalt springen

Spektakulär Wandern – In Blekinge entsteht Skandinaviens längste Hängebrücke

  • 3 min read
Blekinge Haengebruecke

In der südschwedischen Küstenregion Blekinge wird viel für aktive Urlauber getan. Dort gibt es unter anderem das Wegenetz ARK56, das die Planung der Outdoor-Aktivitäten am und im Wasser erleichtert. Auf einer digital abrufbaren, interaktiven Karte sind Wander- und Radwege, aber auch Paddel- und Segelrouten verzeichnet. An 13 Knotenpunkten haben die Besucher Zugang zu Gastronomie, Unterkünften und weiteren Aktivitäten. Außerdem können sie dort das Transportmittel wechseln.

Jetzt wird das Wegenetz um zwei Hängebrücken für Wanderer erweitert. Diese entstehen in der Nähe von Karlshamn, der zweitgrößten Stadt der Region, und sollen Küstenpfade an den Ufern des Naturschutzgebiets „Eriksbergs Stränder“ verbinden. Dadurch können Wanderer ca. 13 Kilometer durchgehend zurücklegen, und außerdem ermöglicht die Verbindung eine längere Küstenwanderung zwischen Karlshamn und Ronneby (ca. 45 km).

Blekinge Haengebruecke

Eine der Überführungen wird etwa hundert Meter lang, die zweite ganze 250 Meter. Damit wird sie die längste Brücke ihrer Art in ganz Skandinavien. „Mit der Hängebrücke entsteht ein neues Wahrzeichen an der Küste von Blekinge“, sagt Projektinhaber Mattias Holmquist vom Verein Blekinge Arkipelag. „Sie wird auch für das aktive Leben, den Naturtourismus und zahlreiche Gastgewerbeunternehmen von großer Bedeutung sein.“

Die neuen Überwege sollen pünktlich zur Urlaubssaison 2023 eingeweiht werden. In der Region ist man sich nämlich einig, dass eine 350 Meter lange Wanderstrecke über Hängebrücken an sich schon eine Attraktion darstellt. Dass der Weg durch einen unberührten Teil des Biosphärenreservats Blekinge-Archipel führt und eine wunderbare Aussicht auf die Schären bietet, weckt zusätzlich Interesse.

Neben dem maritimen Wegenetz ARK56 hat Blekinge den 270 Kilometer langen Fernwanderweg Blekingeleden, der einen guten Überblick über die verschiedenen Landschaftsformen der Region vermittelt. Die Strecke ist in 15 Abschnitte unterteilt, die Weiden, Wälder und Seen passieren. Am Weg liegen Unterkünfte in regelmäßigen Abständen. In Olofström, Långasjönäs, Järnavik und Kristianopel gibt’s Ferienhäuser.

Übrigens ist Blekinge flächenmäßig Schwedens kleinste Provinz (Län). Aus Deutschland lässt sie sich für Selbstfahrer besonders leicht erreichen: Man kann mit der Fähre nach Helsingborg, Trelleborg oder Ystad übersetzen und durch die Region Skåne weiter nach Blekinge fahren. Die beiden Landstriche in Südschweden lassen sich auch wunderbar kombinieren. (Quelle: Visit Sweden / Foto: Niklas Kämpargård)

=> Wissenswertes über die Region Blekinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre
Kaesehobel schweden4 12 14 44
kuechenhandtuch elch sweden
schweden t shirt ladies
ofenhandschuhe
schwedisch lernen buch
Icons Schwedenshop 1
Icons Schwedischlernen 1
Icons Gewinnspiele 1
Schwedenforum Icon mit Landkarte Schwedens als Symbol
Icons Ferienhaeuser 1
Icons Faehrtickets 1

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!