Zum Inhalt springen

„Call Girl“ kein Fall für die Justiz

  • 1 min read

Gegen die Macher des schwedischen Films „Call Girl“ wird nun doch keine Anklage wegen Verleumdung des früheren Ministerpräsidenten Olof Palme erhoben. Die Familie des 1986 ermordeten Politikers hatte Anzeige beim Justizkanzler der Regierung erstattet, weil die fiktive Gestalt des Ministerpräsidenten in dem Film sehr starke Ähnlichkeit mit Olof Palme habe. Es geht in „Call Girl“ um einen Skandal aus den 70er Jahren, bei dem teils minderjährige Prostituierte hochrangigen Politikern zugeführt wurden. Regisseur Mikael Marcimain bestreitet, damit Palme verdächtigen oder anprangern zu wollen. Der Justizkanzler lehnt es derweil ab, überhaupt Ermittlungen in der Sache aufzunehmen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre
Kaesehobel schweden4 12 14 44
kuechenhandtuch elch sweden
schweden t shirt ladies
ofenhandschuhe
schwedisch lernen buch
Icons Schwedenshop 1
Icons Schwedischlernen 1
Icons Gewinnspiele 1
Schwedenforum Icon mit Landkarte Schwedens als Symbol
Icons Ferienhaeuser 1
Icons Faehrtickets 1

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!