Zum Inhalt springen

Maj Sjöwall und Per Wahlöö – Wegbereiter des modernen Kriminalromans

  • 3 min read
Maj Sjöwall und Per Wahlöö
Maj Sjöwall und Per Wahlöö Quelle: snl.no

Die schwedischen Autoren Maj Sjöwall (*25. September 1935) und Per Wahlöö (*5. August 1926, † 23. Juni 1975) sind wohl die bedeutendsten Autoren der skandinavischen Kriminalliteratur. Die beiden waren nicht nur miteinander verheiratet, auch beruflich gingen sie gemeinsame Wege. Von 1965 bis 1975 veröffentlichten sie den zehnbändigen Romanzyklus Roman om ett brott, ein Werk, welches den europäischen Kriminalroman für immer veränderte.

Roman om ett brott handelt von der Ermittlungsarbeit eines Polizistenteams der Stockholmer Reichsmordkommission, das von dem Kommissar Martin Beck geleitet wird. Mit der Figur Martin Beck haben Sjöwall und Wahlöö einen neuen Typus von Ermittler geschaffen, der in dieser Form bisher nicht existiert. Bis Anfang der sechziger Jahre ist die Kriminalliteratur geprägt von Ermittlern wie beispielsweise Sherlock Holmes. Diese Ermittler sind durch ihre schier übermenschliche Intelligenz dem Leser deutlich überlegen und bieten ihm keinerlei Identifikationsmöglichkeiten. Sjöwall und Wahlöös neue realistische Darstellung des Ermittlers bringt diese Identifikationsmöglichkeit und stärkt das abflauende Unterhaltungspotenzial der überalterten Kriminalromane wieder. Endlich steht dem Leser nicht länger ein ungreifbarer Held gegenüber, sondern vielmehr ein Mensch, der Schwächen zeigt und nicht nur im Berufs- sondern auch im Privatleben mit alltäglichen Problemen zu kämpfen hat.

Neben der Suche nach Motiv und Tathergang, sind die sozialen Umstände und die Psychologie des Verbrechers wesentlicher Bestandteil der Kommissar Beck Romane. Sjöwall und Wahlöö schaffen somit nicht nur einen neuen Ermittlertypus, sondern auch eine neue Form des Kriminalromans, den Soziokriminalroman. Sjöwall selbst bezeichnet ihre Werke nicht als einfache Krimis, sondern vielmehr als soziologische Studien. Der Romanzyklus ist von vorn herein auf zehn Bände festgelegt und nach einem wohlüberlegten Konzept verfasst, welches es den bekennenden Marxisten ermöglicht die Missstände der schwedischen Gesellschaft zu benennen und das bestehende gesellschaftliche sowie politische System zu kritisieren.

Literarisch wird das Duo von dem amerikanischen Schriftsteller Ed McBain beeinflusst. Dessen Romanreihe 87. Polizeirevier feiert 1965 bereits internationale Erfolge und wird von Per Wahlöö ins Schwedische übersetzt. So wie Ed McBain scheinbar einen Einfluss auf Sjöwall und Wahlöö hat, so beeinflussen diese beiden auch die folgende Generation schwedischer Schriftsteller. Sie ebnen den Weg für die Erfolge von Autoren wie Henning Mankell oder Åke Edwardson, die mit ihren sympathischen Kommissaren und ihren sozialkritischen Schilderungen in die Fußstapfen des Autorenpaares treten.

Sjöwall und Wahlöö schufen mit ihrem Romanzyklus Roman om ett brott einen modernen Klassiker, der nicht nur verfilmt wurde, sondern vor Kurzem, über vierzig Jahre nach Ersterscheinen, neu veröffentlicht wurde.

Während Per Wahlöö bereits 1975 an einer Krebserkrankung starb, arbeitet Maj Sjöwall heute noch als Übersetzerin –  hauptsächlich für Kriminalromane.

 

Autor(in): Svenja Bichbäumer – svenjabich@web.de

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre

Schwedenladen Schnäppchen

Icons Schwedenshop 1
Icons Schwedischlernen 1
Icons Gewinnspiele 1
Schwedenforum Icon mit Landkarte Schwedens als Symbol
Icons Ferienhaeuser 1
Icons Faehrtickets 1

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!