Zum Inhalt springen

Linda Ulvaeus – berühmte Tochter der ABBA Mitglieder Agnetha und Björn

Die CD „Nu tändas tusen luleljus“ von Linda mit ihrer Mutter Agnetha
Die CD „Nu tändas tusen luleljus“ von Linda mit ihrer Mutter Agnetha

Ihre Mutter und ihr Vater waren weltberühmt, gehörten sie doch zu der beliebten und erfolgreichen ABBA-Band. Heute ist sie selbst ein Star in ihrem Heimatland Schweden.

Als Linda am 23. Februar 1973 geboren wurde, war das für Ihre Mutter Agnetha der Anlass, ihr Leben zu überdenken. Die Karriere mit ABBA war ihr nicht mehr das Wichtigste, sie wollte mehr Zeit mit der Familie und mit ihrer Tochter verbringen. Es heißt, dies soll der Grund gewesen sein für die nun immer größeren Unstimmigkeiten zwischen Agnetha und ihrem Mann Björn und schließlich auch für das Ende von ABBA.

Linda war 3 Jahre alt, als sich Agnetha und Björn trennten. Sie lebte bei ihrer Mutter zunächst in deren Haus auf Lindingö in den Schären von Stockholm, sah aber ihren Vater auch regelmäßig. Auch die neue Partnerin von Björn, Lena Källarsjö kümmerte sich gerne um die kleine Linda und begleitete sie häufig zu ihren Eltern, um diese zu besuchen, wenn sie auf Tournee waren und Agnetha ihre Tochter vermisste.

Tragisch war es dann für Linda, als ihr Vater Björn Schweden verließ und mit Lena nach England zog, wo er für ein paar Jahre lebte. Linda war zu dieser Zeit im Teenageralter, sie litt sehr unter dieser Trennung und es heißt, sie soll von da an an Bulimie gelitten haben. Nach der Trennung von ABBA widmete sich aber Agnetha intensiver ihren Kindern, Linda und dem 1977 geborenen Peter Christian. Sie zog mit ihnen auf einen Bauernhof auf der Insel Ekerö im Mälarensee, westlich von Stockholm.

Schon als Kind brachte sie ihre Mutter in Kontakt mit der Musik. Agnetha nahm mit ihr 1981 das Weihnachtsalbum „Nu tändas tusen juleljus“ auf, übersetzt auf Deutsch: Jetzt werden tausend Weihnachtskerzen angezündet. Es besteht aus 18 traditionellen schwedischen Weihnachts- und Kinderliedern. Seit 2005 ist davon auch eine CD erhältlich. Linda interessierte sich jedoch mehr und mehr für das Theater und die Schauspielerei und ist heute eine bekannte und erfolgreiche Schauspielerin. Sie besuchte die Theater-Hochschule in Stockholm und war bereits 1995 in der Uraufführung des Musicals „Kristina von Duvemåla“ zu sehen, das ihr Vater Björn zusammen mit Benny geschrieben hat. 1998 spielte sie die Lena in dem schwedischen Drama „Under solen“, das auf dem Roman von H.E. Bates „The Little Farm“ basiert. Darauf folgte ihre Mitwirkung in der Fernsehserie „Labyrinten“ und 2001 im schwedischen Film „Blå Måndag. Daneben arbeitete sie aber auch an ihrer Karriere als Bühnenschauspielerin. Im Jahre 2004 nahm sie wieder eine Musikproduktion mit ihrer Mutter auf und wirkte dort als Backgroundsängerin auf der Single und dem Video „When you walk in the room“, mit dem Agnetha ihr Comeback feierte.
Weitere Auftritte als Schauspielerin folgten in der Verfilmung „Meningen med Alltihopa“ und der Fernsehserie „Playa del Sol“.

Neben ihrer Schauspielkarriere und in geringerem Maße auch ihrer Musikkarriere, interessierte sich Linda auch schon immer für das Schreiben und begann schließlich auch Kinderbücher zu schreiben.
So erschienen mehrere Bilderbücher mit den Erzählungen über „Lejla li“.

Linda ist mit Jens Ekengren verheiratet und hat inzwischen selbst drei Töchter. Tilda Eliza Frida Ulvaeus-Ekengren wurde 2001 geboren, Esther Ulvaes-Ekengren 2007 und Signe 2010. Alle leben heute im eigenen Haus auf dem Anwesen von Agnetha auf der Insel Ekerö im Mälarensee, wo sie auch zusammen eine Pferdezucht betreiben.

Autor(in): Heide – Heide.Walker@conductix.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre
Kaesehobel schweden4 12 14 44
kuechenhandtuch elch sweden
schweden t shirt ladies
ofenhandschuhe
schwedisch lernen buch

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!