Zum Inhalt springen

Süße Köstlichkeit am fetten Dienstag: „fettisdagen“

  • 1 min read

In Schweden wird zwar weder Karneval noch Fasching gefeiert, aber am Aschermittwoch ist auch hier „alles vorbei“ – zumindest für all diejenigen, die sich in puncto Essen an die christliche Fastenzeit halten. Entsprechend wird auch in Schweden am letzten Tag vor dem Beginn der Fastenzeit gnadenlos geschlemmt, schließlich wird dieser Tag nicht umsonst „Fetter Dienstag“ oder wörtlich übersetzt „Fett-Tag“ genannt. Vor allem die Semla, ein mit Mandelmasse und Schlagsahne gefülltes Gebäck aus Weizenmehl, das vom Aussehen einem Windbeutel ähnelt, gehört an diesem Tag einfach zum Kaffee dazu – egal, ob man nun religiös ist oder nicht. In den Geschäften zu haben ist dieses gehaltvolle und süße Gebäck meist allerdings schon ab Anfang Januar und oft auch noch im März. Manche Traditionen schmecken eben auch außerhalb der eigentlichen Saison.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre

Schwedenladen Schnäppchen

Icons Schwedenshop 1
Icons Schwedischlernen 1
Icons Gewinnspiele 1
Schwedenforum Icon mit Landkarte Schwedens als Symbol
Icons Ferienhaeuser 1
Icons Faehrtickets 1

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!