Zum Inhalt springen

Lasse Hallström

  • 3 min read

Lars oder auch von vielen Schweden unter den Namen Lasse Hallström bekannt, gehört heute zu den bekanntesten und wichtigsten Filmregisseuren, nicht nur national sondern, auch international, in Schweden.

Der Oskar nominierte Film Mitt liv som hund (dt. Mein Leben als Hund) verbrachte Lasse Hallström zum internationalen Durchbruch. Bevor Hallström sich aber der Filmregie widmete, war er lange Zeit in verschiedenen Fernsehproduktionen tätig sowie drehte zahlreiche Musik, bis er 1977 für den Film ABBA Regie führte. Damals begleitete Lasse die schwedische Popgruppe ABBA während der Australientournee und führte Regie. Die ABBA Mitglieder, Anni-Frid Lyngstad, Benny Andersson, Björn Ulvaeus und Agnetha Fältskog spielen sich selbst und werden nicht durch andere Schauspieler ersetzt. 

Sein zweiter Film, der Lasse Hallström in Schweden berühmt machte, war Mitt hund som liv. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Reidar Jönsson. Der Film gewann 1986 den sogenannten Filmpreis guldbagge, der jedes Jahr seit der Einführung 1964 von der schwedischen Filmakademie verliehen wird, den Award für den besten Film und den besten Schauspieler. Zwei Jahre später gewann der Film den Golden Globe für den besten ausländischen Film und wurde, wie bereits oben erwähnt, war der Film für zwei Oscars in den Kategorien beste Regie und bestes adaptiertes Drehbuch, nominiert.

Des Weiteren drehte Lasse Hallström zwei Filme mit dem amerikanischen Schauspieler Jonny Depp Gilber Grape (dt. Gilber Grape – Irgendwo in Iowa) und Chocolat (dt. Chocolat – Ein kleiner Biss genügt). Den ersten Film mit Jonny Deep drehte Lasse 1993 der auch auf einem Roman von Peter Hedges basiert. Der Film brachte zwar Lasse Hallström nicht den erhofften Erfolg, doch andere mitwirkende Schauspieler konnten mit ihren schauspielerischen Auftritten internationalen Erfolg schöpfen.

Ein weiterer und womöglich Lasses bekanntester Spielfilm ist Chocolat der im Jahr 2000 gedreht wurde und auch, so wie viele andere seiner Filme, auch auf einen Roman von Joanne Harris basiert. Der Film ist eine US-amerikanische – britische Produktion, die aber in einer kleinen Provinz in Frankreich spielt. Wie der Titel bereits verrät, handelt der Film von einer speziellen und geheimnisvollen Schokoladenzubereitung, die eine junge Frau names Vianne von ihrer Mutter anvertraut bekommen hat. Mit diesen Rezepten möchte die junge Vianne die konservative Stadt in eine offenere und herzigere Stadt verwandeln. Chocolat war 2001 gleich für mehrere Oscars nominiert worden u.a. in den Kategorien Bester Film und Beste Filmmusik. Weitere internationale Nominierung und Verleihrungen für diesen Film folgten.

Lasse Hallström ist heute mit der schwedischen Schauspieler Lena Olin verheiratet und sie leben teilweise in den USA sowie auch in Schweden. Es ist Lasses zweite Ehe.

Autor(in): Kristina Belancic – kristinab@gmx.net

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre

Schwedenladen Schnäppchen

Icons Schwedenshop 1
Icons Schwedischlernen 1
Icons Gewinnspiele 1
Schwedenforum Icon mit Landkarte Schwedens als Symbol
Icons Ferienhaeuser 1
Icons Faehrtickets 1

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!