Zum Inhalt springen

Auf Streifzügen in Hudiksvall

Im Norden Schwedens präsentiert sich mit Hudiksvall eine Stadt, die durch Geschichte begeistert. Bereits 1582 wurde die Stadt angelegt. Damit ist sie heute die zweitälteste Stadt Norrlands und nicht zuletzt deswegen wird Hudiksvall eine immense Bedeutung zuteil. Der Mittelpunkt ist bis heute der Hafen, der mit einem für Schweden typischen Flair begeistert. Zu den Wahrzeichen gehören die zahlreichen Speicherhäuser, die mit einer hübschen Architektur begeistern. Sie befinden sich entlang der Bootsstege, die den Hafen säumen und vermitteln zum einen den Eindruck der Geschichte und lassen zum anderen die Einfachheit des Landes aufleben. Das Stadtzentrum von Hudiksvall hat längst einen modernen Anstrich erhalten, konnte jedoch seinen traditionellen Linien treubleiben.

Im Stadtzentrum trifft man auf das Hälsingslands Museum, das man sich bei einem Besuch von Hudiksvall nicht entgehen lassen sollte. In ihm trifft man auf ein eiszeitliches Grab. Zudem haben zahlreiche mittelalterliche Kirchenskulpturen ihren Platz gefunden. Die volkstümlich bunten Bauernmalereien präsentieren die Einfachheit und zugleich die Vielfalt des Bauernlebens. Gäste des Hälsinglands Museum stoßen auf zahlreiche Trachten. Neben den Trachten aus Hälsingland haben die Stücke aus Dalarna ihren Platz in dem Museum gefunden. In dem Museum ist eine umfangreiche Ausstellung dem regional bekannten Künstler John Sten gewidmet. Er prägte in den Jahren um 1910 den französischen Postimpressionismus.

Autorin: Nancy Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Icon rechts shop
Icon rechts ferienhaus
Icon rechts faehre
Kaesehobel schweden4 12 14 44
kuechenhandtuch elch sweden
schweden t shirt ladies
ofenhandschuhe
schwedisch lernen buch

KONTAKT AUFNEHMEN!

Erlebe Schweden mit der Schwedenstube.

FolGE UNS AUF Social MEDIA

© 2002 – 2024 Schwedenstube
by Karsten Piel

Wir halten dich auf dem Laufenden!